drei wochen thailand. part1

20 Feb
auf der fähre nach ko chang.

auf der fähre nach ko chang.

Asien l Alles Anders

drei wochen thailand. part1

 

15–21l02l2013

erste taxi fahrt und erster eindruck von bangkok.

erste taxi fahrt und erster eindruck von bangkok.

Als wir unser erstes visum für australien beantragten, folgten wir, als vorbildliche deutsche, ganz den vorgegebenen richtlinien des australischen governments und buchten einen flug zur ausreise als nachweis, dass wir das land wirklich wieder verlassen würden (Anm.d.Red.: wird wohl nicht nochmal passieren). Das datum auf dem flugticket war der 15/2/2013 und der zielflughafen bangkok. Doch pläne ändern sich und wer hätte gedacht, dass uns gerade australien so sehr in seinen bann ziehen würde? Trotzdem war da dieser schon bezahlte flug. Sollten wir den einfach verfallen lassen? Mit nichten! Wir gönnten uns einen kleinen vorgeschmack auf asien. Drei wochen thailand sollten es werden und weil alleine reisen so langweilig ist, holten wir uns einfach ein paar freunde mit ins boot. Sam und Veronica, unsere beiden workmates aus australien, planten zusammen auch einen einmonatigen thailandtrip und weil es der zufall so wollte, sollten ihre letzten 5tage unsere ersten sein. Lange rede kurzer sinn: wir trafen uns alle in bangkok. Natürlich waren wir etwas aufgeregt, als wir in den flieger stiegen. Das erste mal asien. Mit einem schlag würden wir zu analphabeten mutieren, da halfen uns auch die paar brocken thai nichts, die uns tip in arkaroola beigebracht hatte. Alles anders, alles neu hieß die devise und der erste schlag (Anm.d.Red.: nicht metaphorisch gemeint) traf uns schon als wir das flughafengebäude verließen. Meine brille und das objektiv der kamera beschlugen sofort und uns schwappte eine welle aus schwüler wärme entgegen. Es war irgendwie überraschend widerlich. Zum glück erreichte sascha sofort eine sms von V mit der frage wo wir seien. Unsere beiden flieger hatten fast zeitgleich den flughafen erreicht, somit teilten wir uns direkt ein taxi in die innenstadt. Sam hatte vorab ein wundervolles hotel mit dem charme vergangener zeiten gefunden, das atlanta im stadtteil sukhumvit, in welches wir eincheckten und die letzten 10h flugzeug abwuschen. Später am abend stieß auch sam zu uns ins hotel und wir verbrachten bei gutem essen und kühlen singhas ein wunderbares wiedersehen und lauschten den ersten geschichten aus ihrer vorangegangenen reise.

eine lounge zum verlieben. das atlanta in bangkok. bild gesponsert von sam.

eine lounge zum verlieben. das atlanta in bangkok. bild gesponsert von sam.

o.k.

o.k.

Womit wir nicht gerechnet hatten war, dass wir bangkok nach einer nacht vorerst wieder verlassen würden. Ich hatte gerade erst erklärt bekommen, was es mit der an jeder ecke zugeflüsterten frage: „pingpong? pingpong? you want pingpong?“ auf sich hatte und begann zu realisieren, dass die enorme anhäufung von ladyboys und älteren weißen herren mit auffallend jüngeren thaibegleitungen, nur bedeuten konnte, dass sukhumvit nicht irgendein stadtviertel in bangkok war, sondern eines der eher berüchtigteren. Aber die insel rief. Und wenn diese auch noch den klangvollen namen elefanteninsel trägt, folgt man auch gerne. Wir brauchten geschlagene 7h bis ko chang im südosten von thailand und suchten uns unseren weg mit einem kuddelmuddel aus taxis, minibussen, pickups und fähren bis wir endlich am abend im mangrove im südwesten der insel ankamen. Natürlich gab es grünes thai curry und wassermelonenshakes am abend im hauseigenen restaurant. Wir beide hatten uns direkt in die thai currys verliebt und wenn es das menü zuließ, aß ich es auch gerne mal zum frühstück, mittag und abendbrot. Ansonsten war diese im guide als dschungellodge beschriebene unterkunft besser, als wir es uns hätten erträumen lassen, mit unseren eigenen kleinen hütte mitten in den bäumen mit blick aufs meer. In dieser nacht schliefen wir selig und zufrieden zum rauschen der wellen ein.

wir sind wieder auf dem sprung. von bangkok nach ko chang.

wir sind wieder auf dem sprung. von bangkok nach ko chang.

eine bushaltestelle mal anders. ich war so perplex von den parallelen zu zentralamerika dass ich anfing mit den netten amen am ticketverkauftisch spanisch zu reden.

eine bushaltestelle mal anders. ich war so perplex von den parallelen zu zentralamerika dass ich anfing mit den netten amen am ticketverkauftisch spanisch zu reden.

witzigster lunch ever.

witzigster lunch ever.

ein paar stunden später und ein paar verkehrsmittel reicher. der sascha im pickup. bild gesponsert von sam.

ein paar stunden später und ein paar verkehrsmittel reicher. der sascha im pickup. bild gesponsert von sam.

nach stunden über stunden sehen wir endlich ko chang.

nach stunden über stunden sehen wir endlich ko chang.

ein erster blick auf unseren hausstrand. bild gesponsert von sam.

ein erster blick auf unseren hausstrand. bild gesponsert von sam.

abendessen im kerzenschein mit unseren zwei liebsten australierinnen V(eronica) und Sam(antha). bild gesponsert von sam.

abendessen im kerzenschein mit unseren zwei liebsten australierinnen V(eronica) und Sam(antha). bild gesponsert von sam.

unsere kleine dschungelhütte. ein traum.

unsere kleine dschungelhütte. ein traum.

ein freiluftbadezimmer.

ein freiluftbadezimmer.

erster besuch. ein 30cm großer gecko.

erster besuch. ein 30cm großer gecko.

todesrallyfahrer sam und schisser reni zusammen auf einem scooter.

todesrallyfahrer sam mit sozius ultraschisser reni zusammen auf einem scooter.

Durch die anstehende rückreise der beiden mädels, hatten wir etwas zeitdruck und konnten nur zwei nächte auf der insel bleiben. Diese zeit musste genutzt werden und das macht man in asien am besten mit einem scooter. Zwei prachtexemplare waren schnell gefunden und die dazugehörende benzin-ehemals cocacola-flasche dazugekauft. Da sam und v im norden von thailand ein erlebnis, nennen wir es im nachhinein ‚amüsanter‘ art, zusammen auf einem scooter hatten, mixten wir die paare und ich durfte hinten bei todesrallyfahrer samantha platz nehmen. Meine begeisterung hielt sich in grenzen, da ich wie sascha es nennt, eine verkehrsmittelallergie habe. Ich sage dazu: *furzgeräuschmitdemgesicht*. Aber man lebt nur einmal und wenn dann richtig. Also ignorierte ich auch die kleine grüne schlange an der wir gefühlte 10cm vorbei fuhren, verschloss vor den tausenden potenziellen auffahr-, gegenfahr- und umfahrzielen aka menschen, andere verkehrsteilnehmer und einfach dinge von denen man nicht einmal weiß, dass diese gefährlich werden können die augen und versuchte mich am meditativen atmen auf vermeintlichen geraden pisten ‚auf denen man mal schauen kann wie schnell so ein scooter fahren kann‘. SUUUUUPER. Nein, ich muss gestehen ich habe es überlebt und für sams zweite fahrt mit einem roller hat sie das ganz toll gemacht. Ich hatte sogar am ende des tages ein wenig vertrauen gefasst, bis es anfing zu regnen, es zu einem stau an einem berghang kam, neben uns ein anderer rollerfahrer liegend die straße hinunter rutschte und uns dann während eben dieser talfahrt das benzin ausging. Im nachhinein war das alles aber recht amüsant und eigentlich war ja auch das, was wir dazwischen gemacht haben, das wichtige ;). Ziel unserer kleinen abenteuerfahrt war die andere seite der insel, auf der, versteckt im dschungel, unzählige wasserfälle schlummern sollen. Wir fuhren zuallererst soweit wie die straße uns führte und landeten in einem kleinen unglaublich charmanten dorf mitten in einem mangrovenwald. Von dort aus entdeckten wir einen kleinen leuchtturm auf einem betonierten steg, dem wir natürlich fahrttechnisch nicht wiederstehen konnten. Als wir uns dann endlich etwas ernsthafter auf die suche nach den wasserfällen begaben, blieben wir trotz Veronicas vorzüglichen thaikenntnissen ziemlich in der pampa stecken. Damit sahen wir zwar keinen wasserfall an diesem tag, entdeckten jedoch die beste mittagsnudelsuppe der welt und eine kautschukplantage mitten im urwald. Da es schon langsam dämmerte, brachen wir die suche ab und machten uns wieder auf zu unserer seite der insel. Ein kleines restaurant mit den tischen direkt im sand und einer riesenhängeschaukel war schnell gefunden und meine tägliche ration thai curry damit gesichert.

soweit wie straße uns führt. in diesem fall nach ruang tan.

soweit wie straße uns führt. in diesem fall nach ruang tan.

o.k.

o.k.

spielplatz palme.

spielplatz palme.

scooterdeamteam V and Sascha.

scooterdeamteam V and Sascha.

die entdeckung des befahrbaren steges.

die entdeckung des befahrbaren steges.

fischerboot.

fischerboot.

auf wasserfallsuche im dschungel.

auf wasserfallsuche im dschungel.

entdeckung einer kautschukplantage.

entdeckung einer kautschukplantage.

und einer orb spinne.

und einer handtellergroßen  orb spinne.

ausblick am abend.

ausblick am abend.

V bekommt hilfe bei der menuauswahl.

V bekommt hilfe bei der menuauswahl.

entdeckung der kleinen kneipe nebenan.

entdeckung der kleinen kneipe nebenan.

und deren cocktails.

und deren cocktails.

unsere erste begegnung mit einem elefanten in thailand im ban kwang chan (elefanten camp).

unsere erste begegnung mit einem elefanten in thailand im ban kwang chan (elefanten camp).

Wir hatten die scooter noch für den nächsten vormittag gemietet und der stand ganz unter dem motto: wasserfall, du wirst unser sein! Es traf sich, dass einer direkt hinter dem elefantencamp lag, dem die insel ihren namen verdankt. Wir hofften natürlich noch in eine der einstündigen dschungeltouren dieses von mehreren organisationen ausgezeichneten auffanglagers für ehemalige arbeitselefanten hineinzurutschen, aber diese waren für die nächsten 3tage komplett ausgebucht. Macht nix, somit blieb noch etwas mehr zeit am nahegelegenen elefantentempel zu stoppen. Danach ging es zu fuß weiter immer bergauf bis wir endlich einen kleinen pool am fuße eines wasserfalls fanden. Leider konnte wir nicht den ganzen tag dort bleiben, um 12uhr sollten die roller zurück beim verleih sein und wir mussten die nächste fähre am nachmittag richtung festland nehmen.

leider konnten wir die dickhäuter an dem tag nur aus der ferne bestaunen.

leider konnten wir die dickhäuter an dem tag nur aus der ferne bestaunen.

libelle.

libelle.

unser kleiner wasserfall. bild bearbeitet von christoph schaarschmidt.

unser kleiner wasserfall. bild bearbeitet von christoph schaarschmidt.

stachelige pflanzen.

stachelige pflanzen.

white sand beach.

ko chang.

in bangkoks königspalast.

in bangkoks königspalast phra kaew.

Wir kamen erst nach einbruch der dunkelheit und ziemlich durchgeschüttelt wieder im atlanta an und bezogen wie eh und jeh die familiensuite. Es war der letzte abend bevor wir uns wieder von unseren zwei liebsten australiern verabschieden mussten. Für einen letzten souvenirkaufrausch machten sam und ich noch einen abstecher zu einem nachtmarkt. Ich war nach dem langen tag und den vielen eindrücken so überfordert von den ganzen menschen und waren, dass ich gar nichts erstand, sondern nur fasziniert sam zuschauen konnte, wie sie wie ein alter profi die preise auf thai, englisch und mit eindeutiger mimik und gestik herunterhandelte. Ein taschenhändler wurde dabei so böse, dass er sich nur besänftigen ließ, indem sie noch eine tasche dazu kaufte und dabei immer noch weniger als die hälfte des zuerst genannten preises für EINE tasche zahlte. Bemerkenswert. Wir blieben, bis sam ihre gesamten restlichen baht in klimbim umgesetzt hatte. Auf dem weg nach hause wählten wir natürlich zielsicher das eine tuktuk aus, dass mich um eine nahtoderfahrung reicher machen würde. Ich hatte es vorher nicht ganz für möglich gehalten, aber tuktuks können in kurven, auch ohne umzukippen, auf 2rädern fahren.

haupttouristenanziehungspunkt in bangkok der phra kaew. bild bearbeitet von christopher schaarschmidt.

haupttouristenanziehungspunkt in bangkok der phra kaew. bild bearbeitet von christopher schaarschmidt.

der smaragd buddha.

der smaragd buddha.

dämonenwächter.

dämonenwächter.

dächer.

dächer.

temel dicht an dicht. bild bearbeitet von christoph schaarschmidt.

temel dicht an dicht. bild bearbeitet von christoph schaarschmidt.

dächer part2.

dächer part2.

fliesen.

fliesen.

dächer. part3.

dächer. part3.

dächer. part5.

dächer. part5.

und überall gemalte legenden von menschenessenden dämonen.

und überall gemalte legenden von menschenessenden dämonen.

dächer. part6.

dächer. part6.

königliches wachpersonal.

königliches wachpersonal.

Am nächsten morgen verabschiedeten wir uns von unserer blonden freundin mit dem breiten lachen bei einem langen frühstück. Danach blieb sogar noch genügend zeit um mit veronica die königstempelanlage zu besuchen. Der wat phra kaew war unsere erste buddhistische tempelanlage und unsere ersten goldenen buddhas überhaupt. Die detailtreue ist enorm. Natürlich wollte auch V noch einige ihrer letzten baht in nicht zu missenden souvenirtrödel umtauschen, damit war der weg frei zum khao san market im stadtteil banglamphu. Wir erstanden sogar ein paar t-shirts für sascha bevor wir uns bei einem letzten curry von v verabschiedeten. Wir verzogen uns direkt in unser hotelzimmer, schliefen erstmal richtig aus und versuchten mit ruhe die ersten eindrücke von asien zu verarbeiteten, denn morgen sollten wir schon unseren nächsten neuzugang in empfang nehmen. Anna, meine ehemalige mitbewohnerin und freundin aus münster saß zu diesem zeitpunkt schon im flieger.

einer der zahllosen märkte.

auf dem weg zurück zum hotel: einer der zahllosen märkte..

wasserstraßen.

.. und ein ausblick auf die noch zu erkundenden wasserstraßen.

letzte tuktukfahrt mit V.

letzte tuktukfahrt mit V.

A big hug to Sam and Veee for this gorgeous time we could spend with you two! See you soon.. with chicken or beef or pork or squid. 😀

love and kisses, Reni and Sascha.

Advertisements

Eine Antwort to “drei wochen thailand. part1”

  1. Vee 2. Februar 2014 um 06:08 #

    ahahaha i love this 🙂 xoxoxoxo
    It was so much fun!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: