Tag Archives: phillip island

wir bekommen besuch. die fünfte.

30 Jan
das sydney opera house bei nacht.

das sydney opera house bei nacht.

Australien l down under.

wir bekommen besuch. die fünfte.

 

22–26l01l2013

erster stopp in launceston: die james boag brewery.

wieder zurück in launceston. erster stopp : die james boag brewery.

Zurück in launceston. Mehr oder weniger geschafft von unserer wandertour, schauten wir uns ein paar highlights der stadt an. Wir begannen, in neongelbe warnwesten gehüllt, mit einer führung durch die james boags brauerei. Unser guide machte den rundgang, bei dem man leider nicht fotografieren durfte, zu einem kurzweiligen erlebnis und beantwortete all unsere fragen rund ums thema bier. In den vergangenen jahren konnte die brauerei, ‚german brewing technology‘ sei dank, ihre produktionsmenge verzehnfachen und nun rekordgewinne einfahren. Die wurden offensichtlich eins zu eins in die bierverkostung umgelegt. Es gab reichlich verschiedene bierkostproben, leckeren käse und weiteres biergefachsimpel. Ein voller erfolg! Leicht angeheitert besuchten wir anschließend das relativ kleine national auto museum of tasmania ganz in der nähe. Neben ein paar vierrädrigen klassikern gab es hier auch eine motorradecke und vor allem einen riesigen shop voller klimbim für autofans. Nach ein paar fotos gingen wir in den launceston city park, der ein affengehege mit makaken (die heißen wirklich so 🙂 ) beherbergt. Schon niedlich die kleinen. Und da wir in den letzten tagen ja fast nicht gelaufen sind, gingen wir quer durch die stadt und gönnten uns zum abschluss des tages einen spaziergang durch den cataract gorge. Mir schmerzen jetzt noch die beine, wenn ich nur daran denke!

Weiterlesen

Advertisements

Victoria im winter

19 Aug
tidal river im wilson promontory national park. bearbeitet von christoph schaarschmidt.

tidal river im wilson promontory national park. bearbeitet von christoph schaarschmidt.

 

Australien l down under.

Victoria im winter.

 

02–07l08l2012

hölzerne blaskapelle in geelong.

hölzerne blaskapelle in geelong.

Die great ocean road gilt als eines der highlights einer jeden australienreise und wird im selben atemzug mit dem ayers rock, dem opernhaus von sydney oder dem great barrier reef genannt. Erbaut wurde sie zwischen 1919 und 1932 als arbeits- beschaffungsmaßnahme für die heimkehrenden soldaten aus dem 2.WK und weil die regierung dachte, dass sich so eine küstenstraße nach dem vorbild amerikas auch ganz gut in australien machen würde. Nach 15jahren schweißtreibender handarbeit war die straße aus dem stein geschürft und man muss sagen: es hat sich gelohnt.

Weiterlesen