Tag Archives: unabhängigkeitstag

ciudad de mexico

24 Nov
bunte gondeln in den kanälen von xochimilco.

bunte gondeln in den kanälen von xochimilco.

Zentralamerika l todos hablan espanol.

Ciudad de mexico.

Ciudad de mexico, die sonne mexikos, hat eine aufregende und abwechslungsreiche geschichte. Einst ein riesiger see mit besiedelten inseln und uferregionen, entstand an der stelle der heutigen ‚mexiko stadt‘ die aztekische hauptstadt tenochtitlan. Als die spanier 1519 die neue welt erreichten, hatte diese an die 300.000einwohner, wenn man die nähere umgebung des valle de mexicos mit einrechnet, kommt man auf ganze 1,5millionen menschen. Es war zu dieser zeit wirklich eine der urban dicht besiedeltsten regionen der welt. Nachdem die conquistadores tenochtitlan eingenommen und die azteken unterworfen hatten, rissen sie fast die gesamte stadt ab und erbauten ihre eigene hauptstadt des ’nueva espania‘ im stil der spanischen architektur mit breiten alleen und großen plätzen. Nur ein winzigster teil des reichen kulturschatzes der azteken ist erhalten und kann am großen zocalo und im museo de national antropologia bestaunt werden. Anfang des 20jh wurden die letzten gebiete des umgebenden lago texcoco trocken gelegt und dem stadtwachstum waren somit keine grenzen mehr gesetzt. Heute gleichen die randgebiete mexico citys einem lebenden organismus. Ähnlich einem betongrauen pilz, der sich nach und nach die gesamte umgebung einverleibt. Kein wunder, denn die einwohnerzahl der stadt beträgt nun knappe 22millionen, 1/5 der landesbevölkerung, und obwohl man die landflucht der zumeist armen bevölkerungsteile eindämmen konnte, belaufen sich die neuankünfte immer noch um die 200.000jährlich. Nach dem unabhängigkeitskrieg im 19jh erfasste das land anfang des 20jh, durch die weltwirtschaftskrise angeheizt, eine welle des aufruhrs. Der über jahrzente regierende despot diaz wurde gestürzt und mexiko verfiel in armut. Erst ab 1960 begann das land für investoren, vor allem aus den usa, attraktiv zu werden, die industrie wuchs, hochhäuser wurden aus der erde gestampft und fabriken gebaut. Doch die politik konnte nicht mit dem enormen wirtschaftswachstum schritt halten, soziale reformen blieben aus, womit das niveau der wohnungen, löhne und des gesundheitssystems für die normale bevölkerung, umgangssprachlich ausgedrückt, sich einfach nur aufs unterirdische belief.

Weiterlesen

Advertisements